Das Inselspielhaus

Großes Abenteuer im Inselspielhaus

In der Bucht am Blauen Meer gibt es eine Insel, die Abenteuerinsel. Die Insel hat einen wunderschönen Strand, den man nur mit einem Schiff erreichen kann. Im hinteren Teil der Insel gibt es das geheime Inselspielhaus. Viele Abenteuer beginnen mit dem Satz
“Lasst uns am geheimen Inselspielhaus treffen!”
Die Kinder springen ins kristallklare Wasser, um zu schwimmen, liegen am Strand und lassen sich vom Rauschen der Wellen in den Schlaf wiegen. Das ist ihr besonderer Spielort.

Eines Tage, als die Sylvanian Familien am Strand angekommen sind, erzählt der Schokoladenhasen Opa, Kapitän Reinhard, etwas sehr Spannendes.
“Man sagt, dass ein Regenbogenfisch in den Gewässern dieser Bucht lebt”, meint er.
“Es ist der schönste Fisch, der jemals gesehen worden ist”. Die Kinder sind begeistert.
“Wow!” ruft Luna, die Schokoladenhasen Schwester.
“Ich will ihn sehen!”.
“Lasst uns nach ihm suchen!”
sagt Fips, der Tigerkatzen Bruder.

Fips ist am meisten aufgeregt. Er liebt Abenteuer. Er organisiert ein Treffen im geheimen Inselspielhaus, damit die Kinder ihr Abenteuer planen könen.
“Die große Suche nach dem Regenbogenfisch hat begonnen!” ruft er.
Schon bald haben die Kinder eine Idee.
“Lasst uns hochklettern, damit wir die Bucht besser sehen!” beschliessen sie.
Sie klettern auf den Aussichtspunkt am Dach und schauen aufs Meer.

“Könnt ihr ihn sehen?” fragt Fips.
“Nein, wir können ihn nirgendwo sehen”, antworten die anderen.
Sie versuchen, ihn mit einem Fernglas zu orten, können ihn aber trotzdem nicht finden. Luna, die Schokoladenhasen Schwester, hat eine Idee.
“Warum gehen wir nicht tauchen und finden ihn auf diese Weise?”.
Die anderen Kinder finden, dass es eine tolle Idee ist. "Planänderung!" ruft Fips.

Die Kinder ziehen ihre Taucherbrillen und Schwimmflossen an und tauchen ins Meer. Im klaren Wasser schwimmen sie umher, doch der Regenbogenfisch lässt sich einfach nicht finden. Nach einer Weile werden die Kinder müde und denken ans Aufgeben.
“Ich kann den Fisch nirgendwo sehen”, sagt Leo.
“Vielleicht hat sich Großvater geirrt” sagt Luna.
In dem Moment schreit Bene, der Bären Bruder, vor Begeisterung auf.

“Oh!” ruft er.
“Schaut!”
Die Wasserfläche in der Bucht beginnt in allen Farben des Regenbogens zu glitzern. Ein großer regenbogenfarbener Fisch springt aus dem Meer und spritzt einen Wasserstrahl in die Luft, bevor er wieder verschwindet.
“Das ist der Regenbogenfisch”, rufen die Kinder.
Sie springen zurück ins Wasser, um ihn aus der Nähe zu sehen. Aber der Fisch schwimmt schon aufs offene Meer und verschwindet. Die Kinder sind sehr enttäuscht.

“Er ist weg!” rufen sie.
Doch da bemerken sie Felsen im Meer und darin eine große Öffnung.
“Da ist eine Höhle!” sagt Luna.
“Ich bin gespannt, wohin sie führt” sagt Leo.
Als die Kinder in Richtung Höhle schauen, werden sie wieder neugierig.
“Lasst uns die Höhle erkunden!” ruft Fips.
Und so beginnt das nächste Abenteuer.



Ende

Hinweis


Die Fotos zeigen gestellte Szenen, um die Geschichten lebhafter darzustellen. Manches Zubehör ist nicht im Handel erhältlich.

beachten Sie, dass die Figuren Zubehör nicht halten können; diese Szenen sind für die Geschichte gestellt.